Bueno, bonito y barato. Aldeya Tinto 2011.

Da wir so ehrlich wie möglich zu unseren Lesern (von denen es ja doch ein paar gibt) sein möchten, gebenPago Aylés wir zu,  dass die Autoren dieses Blogs vor einigen Monaten eine konstruktive Diskussion zum Aylés Garnacha 2011 führten. Da es eine gewisse Disparität der Kriterien gab, hielten wir es für angebracht, einen anderen Wein desselben Weinguts zu probieren und zu überprüfen, was die Weine dieser Bodega taugen. Nun sind wir uns einig, mit diesem Wein konnte man uns überzeugen.

Vor einiger Zeit entschied diese Bodega, ihren bekannten Wein Aylés in Aldeya umzutaufen. Wir vermuten, dass diese Entscheidung mit dem Marketing und der Klassifizierung zum Vino de Pago zusammenhängt. Erst kürzlich erfuhren wir von der durch die Aragonesische Regierung vergebenen Anerkennung zur ersten Weinkellerei dieser autonomen Provinz mit der höchsten Klassifizierung nach spanischem Weinrecht. Damit zählt Spanien mittlerweile fünfzehn dieser offiziellen Protektionen verschiedener anderer Kellereien. Castilla la Mancha ist mit acht die indiskutable Anführerin der Vinos de Pago.

Während uns der Aldeya oder Aylés Garnacha nicht durch und durch überzeugen konnte, hat dieser Aldeya Tinto 2011, ein Verschnitt der Rebsorten Garnacha, Tempranillo, Merlot und Syrah, vom ersten Schluck an die Leidenschaft geweckt. Dieser Wein lässt sich einfach so trinken oder kann zu jeglichem Essen genossen werden. Er ist ideal für ein Picknick oder zum Grillen.  Vollmundig und fruchtig, trinkt er sich so leicht, dass man im Handumdrehen die Flasche leert, was nicht unbedingt empfehlenswert ist.

Und das Beste von allem: diesen köstlichen Wein findet man für einen kleinen Preis. Da gibt es nun wirklich keine Ausrede mehr, die einem vom Probieren abhält. Wenn die Temperaturen steigen, empfiehlt es sich die Rotweine auf zwischen 15 und 16º C zu kühlen. Allerdings kann man bei richtiger spanischer Hitze, falls einem bei um die 40º C im Schatten noch nach Rotwein ist (die Roséweine sind eine perfekte Sommeralternative) auch keinen anklagen, den Aldeya bei 14ºC zu geniessen.

Geniessen Sie ihn!

4 Antworten zu “Bueno, bonito y barato. Aldeya Tinto 2011.”

  1. Eduardo Says:

    Excelente vino, lo recomiendo a cualquiera, nunca he probado un vino con mejor relación calidad – precio

    • Nos encanta que los seguidores (amigos) participen en este modesto blog. Por tanto, lo primero es darte la bienvenida. En segundo lugar, estamos de acuerdo en que este es un gran vino para el precio que tiene. O mejor dicho, es un gran vino y punto. Aunque esperamos demostrar en el futuro que hay vinos muy ricos en ese mismo baremo de precios.

      Un saludo, y esperamos tus próximos comentarios que siempre enriquecerán el blog.

    • Jose Antonio Says:

      Para mi, los vinos de Pago de Aylés son los que mejor relación calidad-precio tienen en Aragón. Os animo a probar todos ellos. Aldeya Barrica es todo un regalo por un precio que ronda los 6 euros en las tiendas de Zaragoza.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: