Das (Reben)Leben ist schön

Da, wo die Tramontanawinde über sandiges Terrain, Schiefer- und Granitböden wehen, finden wir hauptsächlich Weinberge mit Carignan, in Spanien als Cariñena bekannt (Samsó in Katalanisch), Garnacha (Lledoner) und Macabeo. Das Segelboot im Logo der Ursprungsbezeichnung deutet bereits auf die Nähe des Meeres hin, dessen Charakter sich in den Weinen widerspiegelt. Ihr habt es erraten Freunde, vor uns liegt das Gebiet der L’Empordà (Ampurdán).

Hier präsentieren wir Euch ein paar Fotos unseres önologischen Wochenendausflugs, den wir vor einigen Tagen unternahmen. Auf diesem besuchten wir die Weingüter Martí Fabra in Sant Climent Sescebes, La Vinyeta in Mollet de Peralada und Gelamà in Vilajuïga. Wie Ihr seht, „weint“ die Rebe zu dieser Jahreszeit, es sprießen die ersten Knospen, und von Neuem beginnt der Zyklus, der später in unseren Gläsern endet.

Eine Antwort zu “Das (Reben)Leben ist schön”

  1. Alberto Says:

    Bellas fotos del principio de todo. Ahí comienza a crearse el vino. Si, no nace embotellado como algunos pensais, jaja.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: